• S5 st matthias
  • S1 kuppeldach
  • S2 auge
  • S13 EA Koeln
  • S12 Baufeld Nord2
  • S6 auge
  • Lycee Junglinster Header2
  • Lycee Junglinster Header3
  • Scienes Humainies Header2
  • Maison Innovation Header1
  • Biohealth Header1
  • Green Hill Header
Visuelle Qualität von Glas für das Bauwesen

GlascheckDer Technische Ausschuss des Bundesverbandes Flachglas hat gemeinsam mit dem Technischen Beirat im Institut des Glaserhandwerks eine neue Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen erarbeitet.

Die Richtlinie ersetzt die Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Isolierglas aus dem Jahr 1996. Anders als diese erstreckt sich das Regelwerk nicht nur auf Isolierglas, sondern generell auf Glas im Bauwesen, also auch auf Einscheiben- und Verbund-Sicherheitsglas, teilvorgespanntes Glas, in der Masse gefärbte Gläser oder Glas mit nicht transparenten Oberflächen. Zulässigkeiten für die visuelle Qualität sind in Form einer Tabelle zusammengestellt, verschiedene optische Effekte werden ausführlich erläutert.

Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen (Stand: Mai 2009)

  Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von emaillierten und siebbedruckten Gläsern (Stand: März 2002)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.