• S5 st matthias
  • S1 kuppeldach
  • S2 auge
  • S13 EA Koeln
  • S12 Baufeld Nord2
  • S6 auge
  • Lycee Junglinster Header2
  • Lycee Junglinster Header3
  • Scienes Humainies Header2
  • Maison Innovation Header1
  • Biohealth Header1
  • Green Hill Header

News

Was wird mit ESG über 4 m Einbauhöhe?

Infolge des EuGH-Urteils (Rs. C-100/13) dürfen bekanntlich keine zusätzlichen Anforderungen an harmonisierte Bauprodukte gestellt werden. Somit mussten die Regelungen der MLTB / BRL in die neue Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) überführt und zusätzliche Anforderungen gestrichen werden

BF LogoDie neuen Regelungen betreffen im Glasbereich u.a. die zusätzlichen Anforderungen an ESG-H gegenüber heißgelagerten ESG nach EN 14179. Auch in der DIN 18008, deren Teile 1+2 derzeit vom Normenausschuss NA 005-09-25 AA überarbeitet werden, wurde über ESG diskutiert – hier sogar mit der Idee, dessen Anwendung über 4 m Einbauhöhe zu verbieten (!). Der Bundesverband Flachglas (BF) arbeitet konstruktiv daran mit, eine Beibehaltung des bisherigen Sicherheitsniveaus von heißgelagertem ESG zu erreichen mit dem Ziel, weiterhin ESG über 4 m einsetzen zu können.

Panik ist für Produzenten, Verkäufer und Verwender von ESG nicht angebracht – der BF stimmt derzeit eine Information und Handlungsempfehlung ab.

Solbald diese Handlungsempfehlung erscheint folgen weitere Informationen.


 Zurück zu NEWS

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.