Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Modernisieren mit Wärmedämmglas

Glas- und Fenstertausch bleibt im Rahmen

GlastauschGute Argumente für den Fenstertausch gibt es genug. Viele Hausbesitzer scheuen dennoch diese Maßnahme, weil sie "Umbau" unmittelbar mit "Schmutz" und "Aufwand" assoziieren. Den Austausch eines Fensters kann der Fachbetrieb heute aber so durchführen, dass Schmutz und Aufwand sich im Rahmen halten: Das alte Fenster lässt sich so präzise aus der Wand entfernen, dass der anschließende Aufwand für das Beiarbeiten von Putz und Tapete überschaubar bleibt.

Wenn lediglich ein unbeschichtetes Isolierglas gegen ein zweischeibiges Wärmedämmglas ausgetauscht werden soll und der Rahmen noch intakt ist, kann man das neue Glas sogar in den vorhandenen Rahmen einsetzen. Der Glasverarbeiter öffnet den Rahmen, holt die alte Isolierglasscheibe heraus, setzt fachmännisch des Wärmedämm-Isolierglas ein und schließt den Rahmen wieder. Diese Arbeitsschritte nehmen bei einem Kunststoffrahmen nur 20 bis 30 Minuten in Anspruch. Auf diese Weise kann also das Umlasen eine Einfamilienhauses innerhalb nur eines Arbeitstages abgeschlossen werden.

Merkblatt 012 - Verglasung oder Fenster